Freitag, 15. November 2013

Die grundlegendste aller Freiheiten ist die Freiheit, etwas abbrechen und weggehen zu können

Über ein elementares Recht, das andere Rechte erst möglich macht

 
Prof. Dr. Peter Gray


Schulen werden nur dann zu ethisch vertretbaren (Bildungs-)Einrichtungen werden, wenn Kinder die Freiheit haben, sie zu verlassen.
Wir denken an Menschenrechte gerne in bejahenden Begriffen, daher sprechen wir zumeist von unseren Rechten, dem näher zu kommen, was wir erreichen wollen: Wahlrecht, Versammlungsfreiheit, freie Meinungsäußerung und die Wahl unseres persönlichen Wegs zum Glücklichsein. Ich behaupte allerdings, das elementarste Recht – das Recht, welches alle anderen Rechte erst möglich macht – ist das Recht, etwas abzubrechen oder aufzugeben.

Freitag, 26. Juli 2013

Yaacov Hecht: "Was ist demokratische Bildung?"

Yaacov Hecht spricht in diesem Video über "democratic education" und ich halte das, was er uns verdeutlicht für so wesentlich, dass ich mir erlaubt habe, es ins Deutsche zu übersetzen. Es erscheint mir von Bedeutung, zur Vermeidung von Missverständnissen darauf hinzuweisen, dass es bei „democratic education“ nicht um „Demokratische Schulen“ oder eine „Demokratisierung“ von Schulen geht und gehen kann; ebensowenig darum, aus Schulen „Orte demokratischer Bildung“ zu machen.